Am 03. und 04. März 2022 fand die 28. Ostthüringer Regionalmesse „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ unter dem Leitspruch „Zufällig genial“  statt.

Coronabedingt erfolgten der Regional- und der Landeswettbewerb online.

Dies stellte alle Teilnehmenden vor besondere Herausforderungen.

Sehr erfolgreich waren dabei die Projekte des Roman-Herzog-Gymnasiums Schmölln .

In der Sparte Schüler experimentieren Chemie belegten Lucie Naundorf und Lea Starke (Kl.6.2) den ersten Platz mit ihrer Arbeit „Der Herbst steht auf der Leiter – Chromatografische Untersuchung von Blattfarbstoffen“ im Regionwettbewerb Ostthüringen.

Mit dieser Platzierung qualifizierten sich die Mädchen für den Landeswettbewerb, welcher am 31.März und 1.April 2022 stattfand. Nachdem die Online-Präsentation nochmals überarbeitet und verbessert wurde, konnten sie einen hervorragenden 2.Platz in Thüringen belegen.

Hannes Schmidt (Kl.9.1) belegte mit seinem Projekt „Simulation der Reise einer Sonde zum Jupiter“ einen sehr guten 2.Platz beim Regionalwettbewerb.

 

Die Leistungen der Schüler wurden zusätzlich noch mit mehreren Sonderpreisen geehrt.

Wir gratulieren zum erfolgreichen Abschneiden bei den Wettbewerben und möchten ein großes Lob für das Engagement der Schüler im außerunterrichtlichen Bereich aussprechen.

 

 Silke Orlick

Pin It