Schulsozialarbeit am Roman-Herzog-Gymnasium ist in der Schule und doch anders als Schule.

Seit März 2020 gibt es am Gymnasium das Beratungsangebot der Schulsozialarbeit und richtet sich an:

Kinder und Jugendliche

  • Beratung bei schulischen, persönlichen und familiären Problemen
  • Vermittlung bei Konflikten
  • Beratung zum Lernen oder Prüfungsangst
  • bei Schwierigkeiten mit Freunden oder Mitschülern
  • einfach nur quatschen

Klassen

  • Unterstützung durch sozialpädagogische Projekte, u.a. zu Mediennutzung, Klasse als Team, Konfliktbearbeitung
  • Unterstützung in Form erlebnispädagogischer Gruppenarbeit
  • bei sozialpädagogischen Fragen die einzelne Kinder und Jugendliche oder die Klasse betreffen

Sorgeberechtige/Eltern

  • B. Beratungsangebote bei schulischen und persönlichen Anliegen ihres Kindes, wenn Sie sich Sorgen machen
  • Vermittlung von hilfreichen Kontakten, z.B. Beratungsstellen
  • oder auch nur ein unverbindliches Kennenlernen

Lehrer*innen

  • Teilnahme an Klassenkonferenzen
  • Einladung in den Unterricht als neutraler Beobachter, um Schüler+innen bzw. Klassen kennenzulernen
  • Unterstützung durch erlebnispädagogische Projekte und Aktivitäten in Ihrer Klasse

 

Schulsozialarbeit ist für mich, die allparteiliche Position zu wahren; zu vermitteln sowie Ideen und Methoden zu entwickeln, die die Ressourcen und Selbstwirksamkeit der Kinder und Jugendlichen  stärken. Dabei nutze ich systemische Beratungsmethoden und Materialien. Ich gehe davon aus, Ratsuchende sind Experten für ihr Problem. Ich habe meist viele Fragen. Im Beratungsprozess entstehen oft Impulse, die zielorientiert bzw. lösungsorientiert sind.

Mittels der Projektarbeit in den Klassen sind derzeit Themen wie, Smartphone, Apps, whatsapp Klassenchat, Soziales Lernen sowie Klassenzusammenhalt in den Klassen 5-7 in der Durchführung. In der Drogenprävention sind Projekte zu legalen und illegalen Drogen sowie die Buchlesung für die 8.-9. Klassen aktuell.

Sie können Kontakt zu mir aufnehmen, wie es für Sie passt:

  • Beratungsraum in der Schule A5 gegenüber der Aula
  • Sprechzeiten: Montag bis Freitag 7.30-13.30 Uhr sowie Termine nach Vereinbarung
  • Telefon: 01511 4397771
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Nadine Pohlers

Diplom Sozialpädagogin (Uni)

Systemische Beraterin und Therapeutin (SG)

Traumapädagogin (DeGPT/Fachverband Traumapädagogik)

 

Pin It